Eingestellt von - Montag, 17. Februar 2014 - Kommentare

Valle del Bove und Hauptkrater gesperrt

Etna Hauptkrater und Valle del Bove

Aufgrund der erhöhten Aktivität auf dem Vulkan Etna hat der Präfekt von Catania (Maria Guia Federico) sowie der Präfekt des Katastrophenschutz (Franco Gabrielli) gestern Nachmittag beschlossen den Zugang zur Valle del Bove sowie der Hauptkraterzone zu verbieten.

Das  Sperrgebiet zieht sich von 1240 Metern über dem Meeresspiegel bei Fontanelle – Casa Fichera bei Milo über die gesamte Valle del Bove an der Südostflanke des Vulkans. Zusätzlich wurde die Hauptkraterzone oberhalb der Torre del Filosofo (2920 Meter bis 3350 Meter) gesperrt.

Das gesperrte Territorium wird von Ordnungskräften der Polizei, Katastrophenschutz, Feuerwehr sowie dem Corpo forestale (Forstpolizei) regelmäßig kontrolliert. Die derzeitige Situation auf dem Vulkan Ätna bleibt unter ständiger Beobachtung des Geophysischen Instituts für Vulkanologie Catania (INGV) sowie den Ordnungskräften der Stadt Catania.

Gefahr für Einwohner besteht derzeit nicht, die Warnung richtet sich eher an Touristen und Schaulustige die sich das Spektakel gerne von nahem anschauen möchten.


Diesen Beitrag teilen :
Tags :

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Der Sizilien Blogger

Meine Bilddatenbank Sizilien-Foto.de

Mein Blog zum Thema Fotografie

Recent From Story

[5][sidebar][recent][Featured Posts]