Eingestellt von - Dienstag, 28. Juni 2016 - Kommentare

Biologischer Kastanienhonig vom Vulkan Ätna

Biologischer Kastanienhonig vom Vulkan Ätna

Der Monat Juni und Juli gehören zu den prädestinierten Monaten in denen man eine wunderschöne Kastanienblüte auf dem Vulkan Ätna erleben kann. Die leuchtend gelben bis weißen Blütenstände der süßen Esskastanie sind derzeit überall in einer Höhe von 700 bis 1300 Metern Höhe zu sehen und sind ein kleines Naturschauspiel das ich persönlich immer sehr schön finde.

Blühte der süßen Esskastanie

Natürlich ziehen diese Blüten auch viele Bienen an denn der köstliche Nektar ist eine wahre Delikatesse die von Bienen mit großem Fleiß gesammelt wird. Wer sich vor Bienen fürchtet muss sich nicht sorgen denn die Blüten sind meistens hoch oben im Baum und man hört höchstens das feine Summen das für mich immer idyllisch klingt. Ich freue mich immer wenn ich viele fleißige Bienen sehe, so weiß ich das es sie noch gibt, in Zeiten wo in den Medien immer wieder vom großen Bienensterben reden habe ich so das Gefühl das auf Sizilien irgendwie in diesem Punkto noch alles in Ordnung ist.

Biene sammelt Nektar der sizilianischen Esskastanie

Den gesammelten Nektar verarbeiten die fleißigen Bienen in ihren Bienenstöcken zu Honig der zu den besten auf Sizilien gehört. Ich persönlich bin ein leidenschaftliches Bio Anhänger und kaum ein Honig schafft es meinen Qualitätsstandard diesbezüglich zu befriedigen. Das liegt zum einen daran das Obstbäume und der daraus gewonnene Honig oft Rückstände von Pestiziden besitzt, der Kastanienhonig allerdings gar nicht. Die süßen Esskastanien auf dem Vulkan Ätna befinden sich größtenteils im Naturschutzgebiet und werden zudem nicht mit chemischen Mitteln, Dünger oder Pestiziden behandelt. Hinzu kommt das die Kastanienblüte so üppig ist das die Bienen viel Nektar finden und die Imker auch keine Tricks mit Zuckerwasser anwenden müssen um den Honig zu strecken.  Deswegen ist dieser Honig für mich einer der besten den man auf Sizilien verkosten kann.

Wer so einen 100% biologischen Kastanienhonig verkosten möchte kann dies auf Sizilien zum Beispiel im Bosco Ciancio, das kleine Landhotel mitten im Etna Nationalpark besitzt 300.000 m² privaten und biologischen Kastanienwald. Jedes Jahr zwischen Juni und Juli dürfen ausgewählte Imker der Region ihre Bienenstöcke dort aufstellen.  Den Honig gibt es unter anderem zum Frühstück, als Brotaufstrich um den Tag zu beginnen eine wahre Köstlichkeit die ich euch nur wärmstens empfehlen kann.

 
Diesen Beitrag teilen :
Tags : , , , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Der Sizilien Blogger

Recent From Story

[5][sidebar][recent][Featured Posts]