Eingestellt von - Montag, 10. August 2015 - Kommentare

Die Tarantella Siciliana, typische Folklore der Insel

La Tarantella von Perrault Leon

In diesem Artikel möchte ich euch ein paar ältere Musikstücke der sizilianischen Folkloremusik präsentieren. Es handelt sich um die Tarantella in verschiedenen Versionen je nach Herkunft.
Zunächst möchte ich die Herkunft des Wortes "Tarantella" genauer erklären, Das Wort stammt vom Wort "Tarantel" ab, einer Spinnenart die man erstmals in der süditalienischen Region Apulien gefunden hat. Hierbei handelt es sich nicht um Vogelspinnen sondern um wesentlich kleine Spinnen die eine Körpergröße von 3 cm erreichen. Benannt wurde die Spinne nach der Stadt in der man Sie gefunden hat Tartanto (Tarent). Die Tarantel ist weit verbreitet und auch in Deutschland heimisch, hier kennt man diese unter den Namen Wolfsspinne.

Eine Legende besagt das man den Tanz der Tarantella tanzen sollte wenn man von einer solchen Spinne gebissen wird. Es soll eines der besten Heilmittel sein um das Gift der Spinne zu bekämpfen. Ich denke dass der Tanz die Durchblutung fördert und zum Schwitzen anregt, was den Körper wiederum von Giftstoffen befreit. Eigentlich sind Taranteln nicht giftiger als eine Wespe, aber in Legenden wird ja oft aus einer Maus ein Elefant gemacht. Tatsächlich muss es sich bei der Spinne allerdings um eine andere Gattung gehandelt haben, in Betracht käme die europäische schwarze Witwe.

Folgende Instrumente kommen bei einer sizilianischen Tarantella zum Einsatz: Gitarre, Mandoline, Hirtenflöte oder Friscalettu genannt, Maultrommel oder Marranzanu, Tamborinen, Akkordeon und Okarinen. Dies alles im 3/8 oder 6/8 Takt macht eine gute Tarantella aus. Viel Spass mit diesen vier verschiedenen Versionen.

Musikstücke können derzeit nicht angehört werden da diese hier auf der neuen Version der Webseite noch importiert werden müssen.

Tarantella dell'Etna:  Bei dieser Version hört man gleich zu Anfang ein Akkordeon, dieses Instrument wurde früher nicht für die Tarantella verwendet doch mittlerweile hat es sich einen festen Platz erobert. In dieser Tarantella Version dominiert das Akkordeon das gesamte Stück.

Tarantella Siciliana: Sehr schön ist bei dieser Tarantella Version der klassische Anfang mit einer Maultrommel oder im sizilianischen Dialekt Marranzanu genannt. Eine Meisterleistung die von einem Friscalettu und anderen Instrumenten begleitet wird. Auch hier kommt erneut ein Akkordeon zum Einsatz und rundet die lebensfrohen Klänge sanft und geschmeidig ab.

Tarantella A Cefalù:  Bei dieser Version konzentriert man sich mehr auf den Friscalettu, so ist vom Anfang bis zum Ende ein Friscalettu zu hören.

Diesen Beitrag teilen :
Tags : , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Der Sizilien Blogger

Meine Bilddatenbank Sizilien-Foto.de

Mein Blog zum Thema Fotografie

Recent From Story

[5][sidebar][recent][Featured Posts]