Eingestellt von - Donnerstag, 13. Februar 2014 - Kommentare

Wenn Lava sich durch den Schnee brennt

Vulkanausbruch im Februar 2014

In den vergangenen Tagen haben sich die strombolianischen Aktivitäten sowie die effusive Aktivität am neuen Südostkrater des Vulkan Etna fortgesetzt. Heute Morgen kam es nach der Öffnung eines weiteren effusiven Schlots zu kräftiger Ascheemission die zu den stärksten der letzten Tage gehört. Der Lavafluss bewegt sich langsam in die Valle del Bove einem nicht bewohnten Abschnitt an der Ostflanke des Vulkan Ätna. Für Menschen besteht derzeit keine Gefahr.

Der Flughafen Fontanarossa in Catania sowie der Flughafen Comisso in Ragusa wurden aufgrund des Ascheregen vorsorglich um Mitternacht geschlossen und nahmen den Betrieb heute Morgen wieder planmäßig auf.

14.02.2014 UPDATE + WARNUNG:
Während der gestrigen Eruption sind 2 Touristen aus Palermo, die den Vulkanausbruch von nahem beobachten wollten, von den Hauptwegen abgekommen und einen vereisten Hang hinuntergeschlittert, beide überlebten mit schweren Prellungen und leichten Knochenbrüchen. Der Vulkan Etna ist kein Kinderspielplatz, an Tagen wie gestern mit Schnee auf der Spitze und Nebel sollte es keiner wagen für ein paar Fotos sein Leben zu riskieren!

Video zum aktuellen Vulkanausbruch:
Wie man im aktuellen Video sehr schön sehen kann fressen sich die Lavamassen ihren Weg durch die Schneedecke die derzeit auf dem höchsten Vulkan Europas liegt.



 
Diesen Beitrag teilen :
Tags : ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Der Sizilien Blogger

Recent From Story

[5][sidebar][recent][Featured Posts]